Erfolgreiches Webdesign für Rostock – Schon ab 1499 EUR

Erfolgreiches Webdesign aus Rostock: Mit unserem Business-Paket erhalten Sie alles, was Sie für den optimalen Online-Auftritt Ihres Unternehmens benötigen. Ihre professionelle Visitenkarte im Netz, perfekt designt und programmiert. Damit sind Neukunden garantiert – und das zum Bestpreis.

Webdesign Rostock inkl. SEO

Professionelles Webdesign aus Rostock inkl. SEO und Schulung zum Bestpreis. Fragen Sie unsere Experten unter 0381 – 210 67 20

 

Im Businesspaket enthalten sind:

BERATUNG zum Webdesign

In unserer Beratung stellen wir Ihnen alle Möglichkeiten für Ihr Webdesign vor und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam eine optimale Online-Strategie für Ihr Unternehmen. Wir untersuchen Ihre Zielgruppe und generieren Konzepte, um die Ansprache für diese ideal zu gestalten. Am Ende bestimmen Sie, welches Konzept Ihnen zusagt. Dann beginnen wir mit der Umsetzung im Webdesign und der Programmierung.

WEBDESIGN

Zum Webdesign gehört die Gestaltung einer OnePage, also einer Internetseite, bei der alle Inhalte auf einer einzigen Seite präsentiert werden. Moderne Webtechnologien erlauben es hier, Inhalte thematisch mit Tabs und Akkordeons zu gliedern und somit Struktur zu schaffen. So erhalten Sie die maximale Leistung zum minimalen Preis.
Ihr Logo ist Ihr Wiedererkennungswert. Selbstverständlich verwenden wir es auf Ihrer Webseite, um Ihr Unternehmen perfekt in Szene zu setzen. Damit passt Ihre neue Webseite perfekt zu Ihren Visitenkarten, Ihrem Briefpapier und zu Ihrem Logo. Bei der Erstellung richten wir uns voll nach Ihrem Firmendesign. Bei Bedarf kaufen wir zusätzlich Bildmaterial ein, um Ihre Webseite mit professionellen Fotos abzurunden.
Smartphones haben kleinere Displays als PCs oder Laptops. Daher ist es notwendig, dass Webseiten auch für Smartphones angepasst werden, damit sie auch mobil betrachtet werden können. In unserem Webdesign ist natürlich auch eine Mobilversion enthalten.

PROGRAMMIERUNG

Bei der Programmierung Ihrer Webseite legen wir Wert auf die Einhaltung der modernsten Web-Standards. Damit ist sichergestellt, dass Ihre Webseite zukunftsfähig ist und auch die Ansprüche moderner Suchmaschinen und Smartphones erfüllt. Einer unserer Schwerpunkte ist SEO / Suchmaschinenoptimierung. Das ist eine Anpassung der Webseite, damit sie besser durch Suchmaschinen gefunden werden kann. Hierdurch erreichen Sie höhere Rankings bei den führenden Suchmaschinen wie Google und Bing. Je besser Ihr Ranking ist, umso mehr Besucher bekommen Sie, die Sie zu Kunden verwandeln können.
Die Inhalte Ihrer Seite organisieren wir mit Tabs und Akkordeons – Tabs sind einfache Karteireiter, mit deren Hilfe sich Inhalte gut strukturieren lassen. Akkordeons sind ausklappbare Boxen, mit denen sich sehr viele Inhalte gleichzeitig auf einer Seite unterbringen lassen, ohne dass die Webseite überfüllt wirkt. Wenn Ihr Unternehmen wächst und Sie Ihre Webseite erweitern möchten, können Sie das jederzeit tun: Mit unserem modularen System können Sie Ihre Webseite schnell beliebig ausbauen. Kontaktformulare, Twitter/Facebook-Integration oder eine Google-Anfahrtskarte? Alles kein Problem!

SCHULUNG

Wir verwenden als CMS das weit verbreitete System ‚Wordpress‘, welches sich durch herausragend einfache Bedienbarkeit auszeichnet. In unserer Schulung erlernen Sie in kürzester Zeit, wie Sie Inhalte in Ihrer neuen Webseite völlig selbstständig ändern können“>Schulung am System.

Das Business-Paket für Ihren erfolgreichen Onlineauftritt erhalten Sie schon ab 1499 EUR. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und vereinbaren Sie einen Beratungstermin mit einem unserer Spezialisten: Telefon 0381 – 210 67 20. Wir freuen uns auf Sie.

Kommentar schreiben »

Webdesign von Ostseewelle im neuen Glanz

Etwas 12 Millionen Bundesbürger nutzen mittlerweile die Onlineausgaben der Radiosender, dies ergab eine Studie im Auftrag des Bundesverbandes Informationswirtschaft BITCOM. Die Webseiten der Sender und deren Webdesign sind oft vielseitig und heutzutage mittels Laptop, Smartphones oder Tablet-PC jederzeit auch von unterwegs abrufbar.  Umso wichtiger war es Geschwindigkeit und Übersichtlichkeit bei der Neugestaltung des Webdesigns von Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern, ansässig in der Hansestadt Rostock, zu optimieren.

Neues Layout der Webseite von Ostseewelle HIT-RADIO

Neues Layout der Webseite von Ostseewelle HIT-RADIO

Den Jahreszeiten angepasste Hintergründe im neuen Webdesign der Ostseewelle

Den Jahreszeiten angepasste Hintergründe im neuen Webdesign der Ostseewelle

Illustrationen auf der Unterseite "Horoskope"

Illustrationen auf der Unterseite „Horoskope“

Unsere Aufgabe lag in der technischen und optischen Neuauflage der Webseite. Im neuen Webdesign konnte die markante und wichtige Farbe Rot des Unternehmens in ein, für das Auge angenehmere, Verhältnis gesetzt werden. Menü und Designelemente stehen in klaren Formen und Farben zueinander. Die grazilen Wellenlinien, in Kopf-, Blurb,- und Fußbereich des Webdesigns, stellen das Thema Radiowellenübertragung unterschwellig dar. Die Performanceprobleme wurden durch konsequenten Verzicht auf vorhandene Flashelemente und durch Einsatz intelligenter und moderner CSS-Architektur anstatt speicherintensiver Grafiken gelöst.

Social Media Elemente, wie der Link der Ostseewelle Fanseite auf Facebook, sind jetzt gut sichtbar als Icons im Kopfbereich der Seite plaziert. Programmübersicht, Webcam und Umfragen sind jetzt ohne zusätzlichen Klick auf jeder Seite erreichbar. Adress- und Kontaktdaten finden sich jetzt, ebenfalls auf den ersten Blick, im Fußbereich der Webseite wieder. Weniger ist oftmals mehr, deshalb wurden im neuen Layout nur wenige Verläufe verwendet. Neue und gewünschte Regionalität erhält das Design durch die Kartenumrisse Mecklenburg-Vorpommerns im oberen Bereich. Eigens für den Kopfbereich wurden vier, den Jahreszeiten angepasste, Hintergründe gestaltet. Als gern genutzte Unterseite erhielten die Horoskope Illustrationen. Für Bewegung und Aufmerksamkeit auf der Webseite sorgt der Blurb, ein Bereich der für aktuelle Themen, die in einer Zeitschleife durchrotieren, genutzt werden kann.

Wir danken Herrn Tino Sperke und Ostseewelle HIT-RADIO für das in uns gesetzte Vertrauen.

Ein Kommentar »

Webdesign optimieren: Wie man die Verweildauer auf einer Webseite steigert

Ein häufiges Problem unserer Kunden ist eine extrem geringe Verweildauer auf der Webseite. Daraus lassen sich natürlich vielfältige Schlüsse ziehen: Es sind offensichtlich uninteressante Inhalte, die die Nutzer dazu bringen, das Betrachten zu beenden – oder die Inhalte sind unlogisch angeordnet, sodass der besucher verwirrt ist – oder die Inhalte bestehen größtenteils aus „Textwüste“, sodass der Besucher entnervt aufgibt – oder die Navigation der Webseite ist so verworren, dass der Besucher gar nicht erst das findet, was er eigentlich gesucht hatte. Oder oder oder.

Vor einigen Wochen haben wir unsere eigene Unternehmenswebseite generalüberholt. Das ist das Resultat:

Webseite optimieren: Höhere Verweildauer

Webseite optimieren: Höhere Verweildauer durch priorisierte Inhalte und Orientierung an Nutzerbedürfnissen

WOW, eine Steigerung der Verweildauer um über 600%! Von einem Monat auf den anderen. Wie haben wir das gemacht?

Zuerst haben wir uns unsere alte Webseite angeschaut und hinterfragt, was unsere Kunden und Besucher eigentlich von uns erwarten und was sie sehen wollen, wenn sie zu uns kommen. Und wir stellten fest: Hey, das ist ja etwas völlig anderes als das, was wir ihnen da präsentieren. Wir haben unsere Nutzer mit Marketing-Blabla und uneindeutigen Grafiken empfangen. Haben von ihnen Kenntnisse von technischen Begriffen abverlangt und sie mit Buzzwords konfrontiert. Dazu hatten wir ein Navigationsmenü, was verwirrender kaum hätte sein können. Man könnte auch sagen, beim Klempner tropfte der Wasserhahn 😉

Dann haben wir uns an die Arbeit gemacht und geschaut, wie wir die Inhalte, die unsere Kunden von uns erwarten, bestmöglich anordnen und gestalten können. Also die Kontaktdaten (Telefonnummer) ganz nach oben geholt, das Menü aufgeräumt und darunter gelegt, gefolgt von unseren großflächig präsentierten Referenzen, die mit Details hinterlegt sind. Man sieht also auf den ersten Blick, was wir bisher Schönes gemacht haben und wie man uns erreicht, wenn man so etwas auch haben möchte. Direkt darunter dann unsere Leistungen, also was genau wir für unsere Kunden tun können und was sie von uns erwarten können. Im unteren Teil der Seite stellen wir dann für unsere Kunden weniger wichtige Sachen vor wie unsere Unternehmensphilosophie, die Mitarbeiter und die aktuellsten Inhalte aus unserem Blog. Abgeschlossen wird die Seite dann mit dem Footer, in dem der Kunde mit uns Kontakt aufnehmen kann, wenn er bis ganz nach unten gescrollt hat. Natürlich bleibt das Menü und die Kontaktdaten die komplette Zeit sichtbar, auch wenn man nach unten scrollt.

Wir haben also die Inhalte vom wichtigsten zum unwichtigsten von oben nach unten priorisiert und die wichtigen großflächig grafisch dargestellt und mit weiterführenden Infos hinterlegt. Klicken müssen unsere Besucher dabei nur minimal, wir haben alle Klickpfade auf das absolut notwendigste reduziert. Man kann sich also kaum ‚verlaufen‘ und findet immer sofort, was man sucht. Das führt dann dazu, dass unsere Besucher statt knapp 30 Sekunden satte 4 Minuten schauen, was wir so anbieten. Man kann also davon ausgehen, dass das Interesse an den Inhalten unserer Webseite deutlich gestiegen ist. Und so schaut das neue Webdesign komplett aus:

Optimierte Webseite mit höherer Verweildauer

Die optimierte Variante unserer Webseite mit 600% höherer Verweildauer

Kommentar schreiben »

Sportives Webdesign für Supremesurf Onlineshop

Bei Supremesurf findet man fast alles, was ein Surfer- oder Skater-Herz höher schlagen lässt. Im realen Leben gibt es den kultigen Laden schon lange. Unsere Aufgabe war es, für den bestehenden Surfshop in Rostock einen Onlineshop mit modernem Webdesign und sportlicher Aussage zu entwickeln.

Das Design der Starteseite des Supremesurf Onlineshops

Das Megamenü der Webseite

Die Suchmaske mit Filteroptionen für die Produktsuche

Im Webdesign des Surpemesurf Onlineshops wurden die Markenfarben Rot und Blau wieder aufgenommen und mit Weiß sowie Sandtönen kombiniert. Schaltflächen und Designelemente wurden mit ihrem geometrischen Charakter individuell auf das schon vorhandene Logo abstimmt, um ein harmonisch wirkendes Layout zu erhalten. Um einen schnellen Überblick über das umfangreiche Sortiment des Shops zu erlangen erhielt jeder Menüpunkt einen ausklappbaren Bereich sowie ein eigenes Icon. In diesem ausklappbaren Bereich befinden sich alle Produkte und Unterpunkte der jeweiligen Kategorie. Im Blurb, dem großen Bildbereich auf der Startseite, haben die Shopbetreiber Platz erhalten um auf Aktionen und Veranstaltungen hinzuweisen.

Das Vertrauen des Kundens beeinflusst maßgeblich die Kaufentscheidung. Deshalb findet man auf jeder Seite den Bereich „Zahlung, Versand, Sicherheit, Newsletter“. Klickt man auf eine Kateborie oder einen Menüpunkt gelangt man zur Suchmaske und Produktauflistung. Für jede Kategorie existieren Lifestylefotos, die die Lust zum kaufen steigern. In der Suchmaske links können Kunden beliebig filtern und auswählen und so Produkte angezeigt bekommen, die ihren Wünschen entsprechen. Für Persönlichkeit sorgen die Social-Media-Elemente wie der Link der Fanseite auf Facebook oder auf Twitter sowie die Adress- und Kontaktdaten im Fußbereich der Webseite.

Wir danken dem Team von Supremesurf für das in uns gesetzte Vertrauen.

Kommentar schreiben »

Traditio vs. Innovatio oder: Wie Webdesign nicht sein sollte

Die Uni Rostock hat ihr Corporate Design aufpolieren lassen. Innovatio sollte es sein. 250.000 Euro hat man in einer bayerischen Agentur dafür investiert. Heute fiel dann der Vorhang, es war Zeit für die große Präsentation. Ich möchte einfach an dieser Stelle mal das Resultat der neuen Webseite verlinken: http://www.uni-rostock.de/.

Ein Jahr voller Arbeit soll es gewesen sein. Das Resultat: Ein Webdesign-GAU. Die Typografie: Laienhaft bis unerkenntlich. Das Konzept: Ein einheitliches Navigationskonzept ist nicht auszumachen. Die Usability: In allen wichtigen Konventionen modernen Webdesigns versagt dieses Produkt. Herzlich willkommen in 1992 – so sah Webdesign in den Anfangsjahren aus.  Das ist ganz sicher nicht einer deutschen Universität im dritten Jahrtausend würdig. Vom als Signet unbrauchbaren Logo oder den technischen Unzulänglichkeiten der Seite möchte ich hier besser gar nicht reden. Der Slogan der Uni Rostock lautet Traditio et Innovatio. Ich werde künftig Traditio vs. Innovatio benutzen. Vielleicht sollte man zukünftig vor neuer Auftragsvergabe mal einen Blick ins nahegelegene Greifswald wagen. Die Seite der Ernst-Moritz-Universität mag beiweitem nicht perfekt sein. Besser als das Produkt, das Flad & Flad heute der Öffentlichkeit präsentierte, ist es aber in jeder handwerklichen Hinsicht.

Ein Kommentar »