Werbung: In der Zeitung oder im Internet?

Die Zeiten für Werbetreibende haben sich drastisch gewandelt. Heute steht jeder Werbetreibende regelmäßig vor dem Problem: Wo investiere ich meine Werbe-Euro am sinnvollsten? Wo erreiche ich mit meinem Budget die meisten Menschen? Neben Zeitung, Fernsehen und Radio buhlt nun auch das Internet um die Budgets der Werbetreibenden. Doch was lohnt sich, was gibt es zu beachten?

Generell gilt: Für Regional-Zeitungen interessieren sich von Jahr zu Jahr weniger Menschen, das Internet mit seinen Angeboten wächst hingegen schnell und stetig. Das wird besonders gut durch den Vergleich der Reichweiten deutlich. Nur noch 18 Mio. Tageszeitungen werden verkauft. Das entspricht nicht einmal mehr einem Viertel der deutschen Gesamtbevölkerung. (Quelle)

1-72084_verkaufte-auflage-von-tageszeitungen-in-deutschland

1-13070_entwicklung-der-internetnutzung-in-deutschland-seit-2001

 

Mehr als Drei Viertel der Deutschen sind hingegen Onliner. Im Netz informieren sie sich regelmäßig über Nachrichten, Angebote, Familie und Freunde. (Quelle)

 

Bildschirmfoto 2013-06-03 um 15.40.13

 

Das Internet hat seinen Siegeszug inzwischen in allen Altersklassen angetreten, im Alter unter 50 Jahren ist nahezu jeder Deutsche online.In der Gruppe der 50-60 Jährigen sind nur noch 24% offline und selbst die Gruppe 60+ holt in den letzten Jahren rasant auf. (Quelle)

 

Bildschirmfoto 2013-06-03 um 15.38.38

 

Das spiegelt sich natürlich auch in der Verteilung der Werbebudgets wider: Das Internet ist nach TV zum Werbemedium Nummer 2 geworden, Zeitungen sind inzwischen deutlich abgeschlagen. (Quelle)

Jetzt sind Sie dran: Hinterfragen Sie Ihre Werbekosten! Werben Sie dort, wo Sie gesehen werden. Wir bieten Ihnen gerne einfach verständliche Werbepakete an. Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!